Montag, 17. Dezember 2012

Chili Brazilian Starfish


"Brazilian Starfish" (C. baccatum ) entwickelt sich als sehr dekorative und große Pflanze (kann eine Höhe von bis zu 2 Metern erreichen), welche auch viele Früchte mit tollem Aroma produziert. Die Früchte ähneln der Form eines Seesterns, woher auch der Name abzuleiten ist, und reifen von grün nach rot ab. Schärfegrad 7. Die Frucht ist recht dickfleischig, lässt sich aber trotzdem gut trocknen. Wegen des hohen Ertrages und der attraktiven Pflanze mit den vielen roten Früchten werde ich "Brazilian Starfish" im nächsten Jahr wieder anbauen. Dann werde ich allerdings die Triebe noch vor der Blüte etwas einkürzen, damit sich die Äste mehr verzweigen und die Pflanze buschiger wächst.
Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht?

Kommentare:

  1. Hallo Claudia, hat das eingentlich funktioniert ?? Hätte meine auch dieses Jahr gerne etwas buschiger. Waren lauter lange Triebe. Zwar jede menge Früchte, aber die "Äste" waren so lang und "gagelig"
    LG Geli

    AntwortenLöschen
  2. Hallo An_Geli_Ka, ich habe es noch nicht probiert, im letzten Jahr ist der Samen nicht aufgegangen, Aber ich habe gestern gesät :-).

    LG

    AntwortenLöschen